Themen und Prinzenpaare 2001 – 2010

0
Aus dem alten Russland grüßt der ICV – mit Nastarowje und Helau

Prinzenpaar: Simone, I. & Uwe, I.

Natascha – wir sind alle Deine Fans!! Das Highlight der Saison, zweifellos
und auch ein Highlight in den ICV-Programmen der letzten Jahre, getragen von der Musik und der Klasse-Darsteller. Eine Idee und Umsetzung vom Feinsten. Könnte man jedes Jahr bringen – und würde jedes Jahr tosenden Applaus bekommen. Nur die Darsteller würden heute mit etwas mehr „Weh-wehchen“ die Zugaben meistern. Die Supernummer natürlich noch passend eingebaut in ein Klasse Saisonthema, bei dem das Bühnenbild hervorragend war, mit vielen Details, einem Kupferkessel auf der Bühne, einer Ofenbank auf Kopfhöhe, die jeder gern zu einem Nickerchen nutzte. Es passte einfach alles wie A… auf Eimer!! Das Beste an der Sache: Alles auf Video (DVD hatten wir ja noch nicht-unvorstellbar) festgehalten!!
Und: Unser Präsi zum 2. Mal mit seiner Prinzessin Prinzenpaar!
Das kostet – immer noch!!

0
Beim ICV 2002 – heißt 's Vorhang auf – Manege frei!

Prinzenpaar: Angelika, I. & Jörg, IV.

Jedes Jahr immer derselbe Zirkus mit der Wahl des Themas im Elferrat. Nur diesmal nicht!! Ganz klar – ganz einfach – Zirkusthema!! Einstimmig angenommen – Prost darauf, so schnell ging das ja noch nie!! Und was wir auch noch nie hatten – wir haben eine Fotosession (so nennt man das heute neudeutsch) gemacht. Mit der Freien Presse an der Seite haben wir vor der Saison eine Fotoserie mit Textbeiträgen in die regionale Zeitung gebracht. Werbung ist eben alles. Der Saal war nicht wiederzuerkennen – er wurde zum Zirkuszelt.
Viele fleißige Hände waren dazu notwendig, aber nach so einer traumhaften Saison sind alle Entbehrungen vergessen. Der größte Lohn ist der Applaus unseres Publikums. Und: Ganz wichtig!! In dieser Saison wurde endgültig festgestellt, dass man vom Genuss des Sternquell-Pilseners ggf. einen Zahn verlieren kann – Insider wissen Bescheid.

0
Kuh Elsa wird zur Highland-Queen, beim Schottenball in Irfersgrün

Prinzenpaar: Annett, I. & Didi, I.

So viel Dudelsackmusik hatten wir bis dato noch nicht in unserem Rittergutssaal. Bei so einem Veranstaltungsmarathon, wie beim ICV, kann das für einige Mitglieder, die z.B. Techno- oder Volksmusik -Fans sind, zur Belastungsprobe werden. Ja, man muss schon Freund dieser Musik sein. Und wer dies ist, und das waren und sind wir ICV-Carnevalisten doch alle,
der kam in dieser Saison voll auf seine Kosten. Erwähnenswert der einsame Mohikaner auf der Bühne, natürlich wieder tolle Kostüme, vor allem unsere Garden und unsere Kleinsten – die Minis. Nicht unbedingt erwähnenswert, dass der Elferrat natürlich NICHTS unter dem Kilt
getragen hat. Deutet ihr es, wie ihr es möchtet! 😉

0
Kuh Elsa und der ICV, werden in der Schule schlau

Prinzenpaar: Ute, I. & Steffen, I.

Na dann machen wir mal einen auf Oberlehrer . Das fällt ja vielen im
Verein nicht schwer, haha. Saal und Bühne wurden kurzerhand zur Schule
und Schulhof umfunktioniert. Der Elferrat tat ganz außerordentlich schlau als Schulklasse mit einer überaus strengen Klassenlehrerin. Von Sportunterricht bis Schulklogespräche – es war alles dabei. Hervorzuheben unser Prinzenpaar – eine Hälfte natürlich Lehrer.
Und der Elferrat – auch alle Leerer – Bierflaschen-Leerer! Zu viel mehr
hat´s dann ja doch nicht gereicht in der ICV-Schule. Lag sicher am Outfit
der strengen Lehrerin! 😉

0
Zum Gartenfest beim ICV, ist nicht nur der Himmel blau

Prinzenpaar: Sandy, I. & Tobias, I.

Wir sind ja hier mitten im Vogtland und im Ländlichen zu Hause – also für alle Darsteller, Bühnen- und Saaldekorateure ein Heimspiel. Zu Hause aus dem Fenster schauen – Bühnenbild fertig. Nicht nur da sehen wir, was für ein schönes zu Hause wir doch haben – Vogtland und der ICV. Eine Mega-Nummer!
Gartenhaus auf LKW, und das bei uns im Saal! Der Ideenreichtum unserer ICV-Bullen war nicht zu toppen, wie so oft…
Aufbauen – Abreißen das war die Devise!
Aber: sie haben Konkurrenz bekommen aus den eigenen Reihen. Auch unsere SOKO hat einzigartige Ideen, so wie alle selbstständig arbeitenden ICV-Truppenteile vom Spielmannszug bis Männerballett. Rasenmäher bestückte Crazys stürmten u.a. den Saal und mähten Abend für Abend alles platt, was ihnen in den Weg kam.

0
Paris war eine schöne Stadt, bis der ICV sie übernommen hat

Prinzenpaar: Katja, I. & Torsten, II.

Am Anfang Ratlosigkeit. Wer konnte das ahnen. Im Elferrat gab es lange Gesichter – und die Nasen wurden blass!! Stille!! So ein Superthema, alle haben ein Jahr trainiert – und dann – zeitgleich zum Fasching die Unruhen mit Toten und Verletzten in –Paris! Was tun?
Ja, Fasching ist oft eine ernste Sache. Wir haben uns, wie so oft, der Herausforderung gestellt. Mit dem notwendigen „Fingerspitzengefühl“ in der Moderation und bei den Beiträgen wurde es eine einzigartige und auch unvergessene Saison. Ein klassischer Chan-Chan durfte nicht fehlen, genauso wie das Moulin-Rouge, die SOKO „zog blank“ und der Bann war gebrochen. Teenies und Garde mit reizvollen Tänzen und Kostümen. Das
Männerballett in super Kostümen schlupfte mit einem Tango übers Parkett, der bis heute unerreicht ist. Mehrere Zugaben waren Lohn für harte Sonntags-Tanzarbeit und viele leere Bierkisten.

0
Kuh Elsa wird in diesem Jahr, in Hollywood zum Superstar

Prinzenpaar: Yvonne, I. & Andy, I.

So ein selbstgefälliges Maskottchen Elsa aber auch. Auf ihre alten Tage noch mal nach Hollywood. Show und Glamour genießen – wenn das mal gut geht. Na klar, mit solch einem Maskottchen kann doch nichts schief gehen.
Ob Glamour, Stars, Sternchen, Zaubershow, Musical, überall wurde dem
ICV und seiner Elsa der rote Teppich ausgerollt. Hervorzuheben die Saaldekoration zum Thema mit vielen Original-Filmplakaten, die großes Staunen im Publikum mit sich brachte. Wir haben sie aber alle wieder zurückgeben können, denn hier sei verraten – sie waren alle nur geliehen. Wie auch unsere Elsa am Ende einsehen musste – das ist doch alles nur SHOW!!! Erstmals hat der ICV vor Programmbeginn einen „Escort-Service“ eingerichtet und die Gäste zum Platz begleitet. Was wir nicht alles können – wenn wir nur wollen!

0
Kuh Elsa wird zur Pistensau, zum Après-Ski beim ICV

Prinzenpaar: Kristin, I. & Thomas, I.

Wir können auch im Schnee feiern und trotzen dem Ozonloch, egal ob das
weiße Zeug vorhanden ist, oder nicht. Klimawandel und Erderwärmung – beides stört uns zum Fasching nicht. Wir holen den Schnee in den Rittergutssaal und notfalls blasen wir ihn mit Laubsaugern wieder weg. Eine feuchtfröhliche Jagertee-Saison mit allem, was Après-Ski zu bieten hat. Ein Wort nur: STIEFELRAUPE! Die ICV-Bullen sind wieder über
sich hinausgewachsen, wie so oft! Doch auch der Elferrat, diesmal wieder als Sporttruppe, war in allen Wintersportarten vertreten – nur die Bobfahrer hatten mit jeder Menge Schnee und Wasser im Bob zu kämpfen und kamen nie trocken ans Ziel – woran das wohl lag?

0
Im Kimono mal Reiswein kosten, beim ICV im fernen Osten

Prinzenpaar: Tini, I. & Marcel, I.

Eine super Saison mit super Bühnenbild, traumhaft geschminkten Akteuren – aber allen fiel Eines besonders schwer – das R beim Sprechen wegzulassen !! Es ist nicht immer gelungen, auch bei 14 Veranstaltungen, die es mittlerweile geworden sind, mit Kinderfasching und Nachmittagsveranstaltung (Rentnerfasching darf ich nicht mehr sagen), war das nicht immer akzentfrei hinzubekommen – ich sag nur:
Flülingslolle!

0
Mit dem ICV auf Tauchgang gehen, um Atlantis einmal live zu sehn

Prinzenpaar: Mandy, III. & Jörg, V.

Abwärts geht’s mit dem ICV, in Neptuns Reich. Saaldeko hervorragend dargestellt als Wasseroberfläche an der Bühnendecke, die Bühne ebenso, als U-Boot auf Tauchgang. Hübsche Wassernixen durften da nicht fehlen, wie auch Neptun und sein Gefolge. Was schmerzlich auch in dieser Saison wieder vermisst wurde, ist eines der unvergesslichen Publikumsspiele unseres „Elfieso“ bzw. unseres Silvio´s. Wir hoffen auf eine Fortsetzung – irgendwann.
Dafür stimmte das „nasse“ Gesamtpaket der Saison, denn es konnte auch mal das eine oder andere nasse Getränk verschüttet werden – fiel ja nicht auf! 😉

2001
0
Aus dem alten Russland grüßt der ICV – mit Nastarowje und Helau

Prinzenpaar: Simone, I. & Uwe, I.

Natascha – wir sind alle Deine Fans!! Das Highlight der Saison, zweifellos
und auch ein Highlight in den ICV-Programmen der letzten Jahre, getragen von der Musik und der Klasse-Darsteller. Eine Idee und Umsetzung vom Feinsten. Könnte man jedes Jahr bringen – und würde jedes Jahr tosenden Applaus bekommen. Nur die Darsteller würden heute mit etwas mehr „Weh-wehchen“ die Zugaben meistern. Die Supernummer natürlich noch passend eingebaut in ein Klasse Saisonthema, bei dem das Bühnenbild hervorragend war, mit vielen Details, einem Kupferkessel auf der Bühne, einer Ofenbank auf Kopfhöhe, die jeder gern zu einem Nickerchen nutzte. Es passte einfach alles wie A… auf Eimer!! Das Beste an der Sache: Alles auf Video (DVD hatten wir ja noch nicht-unvorstellbar) festgehalten!!
Und: Unser Präsi zum 2. Mal mit seiner Prinzessin Prinzenpaar!
Das kostet – immer noch!!

2002
0
Beim ICV 2002 – heißt 's Vorhang auf – Manege frei!

Prinzenpaar: Angelika, I. & Jörg, IV.

Jedes Jahr immer derselbe Zirkus mit der Wahl des Themas im Elferrat. Nur diesmal nicht!! Ganz klar – ganz einfach – Zirkusthema!! Einstimmig angenommen – Prost darauf, so schnell ging das ja noch nie!! Und was wir auch noch nie hatten – wir haben eine Fotosession (so nennt man das heute neudeutsch) gemacht. Mit der Freien Presse an der Seite haben wir vor der Saison eine Fotoserie mit Textbeiträgen in die regionale Zeitung gebracht. Werbung ist eben alles. Der Saal war nicht wiederzuerkennen – er wurde zum Zirkuszelt.
Viele fleißige Hände waren dazu notwendig, aber nach so einer traumhaften Saison sind alle Entbehrungen vergessen. Der größte Lohn ist der Applaus unseres Publikums. Und: Ganz wichtig!! In dieser Saison wurde endgültig festgestellt, dass man vom Genuss des Sternquell-Pilseners ggf. einen Zahn verlieren kann – Insider wissen Bescheid.

2003
0
Kuh Elsa wird zur Highland-Queen, beim Schottenball in Irfersgrün

Prinzenpaar: Annett, I. & Didi, I.

So viel Dudelsackmusik hatten wir bis dato noch nicht in unserem Rittergutssaal. Bei so einem Veranstaltungsmarathon, wie beim ICV, kann das für einige Mitglieder, die z.B. Techno- oder Volksmusik -Fans sind, zur Belastungsprobe werden. Ja, man muss schon Freund dieser Musik sein. Und wer dies ist, und das waren und sind wir ICV-Carnevalisten doch alle,
der kam in dieser Saison voll auf seine Kosten. Erwähnenswert der einsame Mohikaner auf der Bühne, natürlich wieder tolle Kostüme, vor allem unsere Garden und unsere Kleinsten – die Minis. Nicht unbedingt erwähnenswert, dass der Elferrat natürlich NICHTS unter dem Kilt
getragen hat. Deutet ihr es, wie ihr es möchtet! 😉

2004
0
Kuh Elsa und der ICV, werden in der Schule schlau

Prinzenpaar: Ute, I. & Steffen, I.

Na dann machen wir mal einen auf Oberlehrer . Das fällt ja vielen im
Verein nicht schwer, haha. Saal und Bühne wurden kurzerhand zur Schule
und Schulhof umfunktioniert. Der Elferrat tat ganz außerordentlich schlau als Schulklasse mit einer überaus strengen Klassenlehrerin. Von Sportunterricht bis Schulklogespräche – es war alles dabei. Hervorzuheben unser Prinzenpaar – eine Hälfte natürlich Lehrer.
Und der Elferrat – auch alle Leerer – Bierflaschen-Leerer! Zu viel mehr
hat´s dann ja doch nicht gereicht in der ICV-Schule. Lag sicher am Outfit
der strengen Lehrerin! 😉

2005
0
Zum Gartenfest beim ICV, ist nicht nur der Himmel blau

Prinzenpaar: Sandy, I. & Tobias, I.

Wir sind ja hier mitten im Vogtland und im Ländlichen zu Hause – also für alle Darsteller, Bühnen- und Saaldekorateure ein Heimspiel. Zu Hause aus dem Fenster schauen – Bühnenbild fertig. Nicht nur da sehen wir, was für ein schönes zu Hause wir doch haben – Vogtland und der ICV. Eine Mega-Nummer!
Gartenhaus auf LKW, und das bei uns im Saal! Der Ideenreichtum unserer ICV-Bullen war nicht zu toppen, wie so oft…
Aufbauen – Abreißen das war die Devise!
Aber: sie haben Konkurrenz bekommen aus den eigenen Reihen. Auch unsere SOKO hat einzigartige Ideen, so wie alle selbstständig arbeitenden ICV-Truppenteile vom Spielmannszug bis Männerballett. Rasenmäher bestückte Crazys stürmten u.a. den Saal und mähten Abend für Abend alles platt, was ihnen in den Weg kam.

2006
0
Paris war eine schöne Stadt, bis der ICV sie übernommen hat

Prinzenpaar: Katja, I. & Torsten, II.

Am Anfang Ratlosigkeit. Wer konnte das ahnen. Im Elferrat gab es lange Gesichter – und die Nasen wurden blass!! Stille!! So ein Superthema, alle haben ein Jahr trainiert – und dann – zeitgleich zum Fasching die Unruhen mit Toten und Verletzten in –Paris! Was tun?
Ja, Fasching ist oft eine ernste Sache. Wir haben uns, wie so oft, der Herausforderung gestellt. Mit dem notwendigen „Fingerspitzengefühl“ in der Moderation und bei den Beiträgen wurde es eine einzigartige und auch unvergessene Saison. Ein klassischer Chan-Chan durfte nicht fehlen, genauso wie das Moulin-Rouge, die SOKO „zog blank“ und der Bann war gebrochen. Teenies und Garde mit reizvollen Tänzen und Kostümen. Das
Männerballett in super Kostümen schlupfte mit einem Tango übers Parkett, der bis heute unerreicht ist. Mehrere Zugaben waren Lohn für harte Sonntags-Tanzarbeit und viele leere Bierkisten.

2007
0
Kuh Elsa wird in diesem Jahr, in Hollywood zum Superstar

Prinzenpaar: Yvonne, I. & Andy, I.

So ein selbstgefälliges Maskottchen Elsa aber auch. Auf ihre alten Tage noch mal nach Hollywood. Show und Glamour genießen – wenn das mal gut geht. Na klar, mit solch einem Maskottchen kann doch nichts schief gehen.
Ob Glamour, Stars, Sternchen, Zaubershow, Musical, überall wurde dem
ICV und seiner Elsa der rote Teppich ausgerollt. Hervorzuheben die Saaldekoration zum Thema mit vielen Original-Filmplakaten, die großes Staunen im Publikum mit sich brachte. Wir haben sie aber alle wieder zurückgeben können, denn hier sei verraten – sie waren alle nur geliehen. Wie auch unsere Elsa am Ende einsehen musste – das ist doch alles nur SHOW!!! Erstmals hat der ICV vor Programmbeginn einen „Escort-Service“ eingerichtet und die Gäste zum Platz begleitet. Was wir nicht alles können – wenn wir nur wollen!

2008
0
Kuh Elsa wird zur Pistensau, zum Après-Ski beim ICV

Prinzenpaar: Kristin, I. & Thomas, I.

Wir können auch im Schnee feiern und trotzen dem Ozonloch, egal ob das
weiße Zeug vorhanden ist, oder nicht. Klimawandel und Erderwärmung – beides stört uns zum Fasching nicht. Wir holen den Schnee in den Rittergutssaal und notfalls blasen wir ihn mit Laubsaugern wieder weg. Eine feuchtfröhliche Jagertee-Saison mit allem, was Après-Ski zu bieten hat. Ein Wort nur: STIEFELRAUPE! Die ICV-Bullen sind wieder über
sich hinausgewachsen, wie so oft! Doch auch der Elferrat, diesmal wieder als Sporttruppe, war in allen Wintersportarten vertreten – nur die Bobfahrer hatten mit jeder Menge Schnee und Wasser im Bob zu kämpfen und kamen nie trocken ans Ziel – woran das wohl lag?

2009
0
Im Kimono mal Reiswein kosten, beim ICV im fernen Osten

Prinzenpaar: Tini, I. & Marcel, I.

Eine super Saison mit super Bühnenbild, traumhaft geschminkten Akteuren – aber allen fiel Eines besonders schwer – das R beim Sprechen wegzulassen !! Es ist nicht immer gelungen, auch bei 14 Veranstaltungen, die es mittlerweile geworden sind, mit Kinderfasching und Nachmittagsveranstaltung (Rentnerfasching darf ich nicht mehr sagen), war das nicht immer akzentfrei hinzubekommen – ich sag nur:
Flülingslolle!

2010
0
Mit dem ICV auf Tauchgang gehen, um Atlantis einmal live zu sehn

Prinzenpaar: Mandy, III. & Jörg, V.

Abwärts geht’s mit dem ICV, in Neptuns Reich. Saaldeko hervorragend dargestellt als Wasseroberfläche an der Bühnendecke, die Bühne ebenso, als U-Boot auf Tauchgang. Hübsche Wassernixen durften da nicht fehlen, wie auch Neptun und sein Gefolge. Was schmerzlich auch in dieser Saison wieder vermisst wurde, ist eines der unvergesslichen Publikumsspiele unseres „Elfieso“ bzw. unseres Silvio´s. Wir hoffen auf eine Fortsetzung – irgendwann.
Dafür stimmte das „nasse“ Gesamtpaket der Saison, denn es konnte auch mal das eine oder andere nasse Getränk verschüttet werden – fiel ja nicht auf! 😉

Menü